Vielfalt in der Arbeit

    Wettbewerb
Get Adobe Flash player

Feierliche Preisverleihung

Pressemitteilung vom 08.11.2010

Unternehmerpreis „Vielfalt in der Arbeit“ verliehen.
Unter der Schirmherrschaft von Senator Harald Wolf und Generalkonsul Pulat wurde erstmals der Unternehmerpreis „Vielfalt in der Arbeit“ ausgelobt.
Am Wettbewerb für den Preis „Vielfalt in der Arbeit“ haben sich Unternehmen aus Berlin mit bis zu 30 Angestellten beworben. Zwingend für die Teilnahme war, dass in diesen Unternehmen Deutsche und Bürger mit Migrationshintergrund zusammen arbeiten. Ausschreibungsinhalte waren u.a. Informationen über den Umgang untereinander im Betrieb, die Firmenphilosophie und Erwartungen an die Mitarbeiter sowie der Umgang mit den unterschiedlichen kulturellen Potentialen.
Bei verschiedenen Nationalitäten ist eine reibungslose Kommunikation besonders im Arbeitsalltag und bei Stress wichtig, um Missverständnisse zu reduzieren.
Interkulturalität ist eine Herausforderung aber auch eine Chance zugleich, um in der globalisierten Welt am Standort Berlin bestehen zu können.

Nach Meinung der Jury leben die drei Gewinner des Preises „Vielfalt der Arbeit“ genau dieses kulturelle Miteinander in der täglichen Arbeit. Sie bemühen sich nicht nur um Interkulturalität innerhalb ihrer eigenen Firmen, sondern auch bei ihren Kunden. Sie engagieren sich für die Jugend, indem sie auch jungen Menschen Ausbildungsplätze bieten – egal welcher Nationalität. Die Preisträger zeichnen sich dadurch aus, dass sie bewusst innerbetrieblich wie auch außerbetrieblich die Interkulturalität pflegen.

Zitat Staatssekretär Dr. Heuer (Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen):
„Initiativen wie diese können mit ihren Beispielen aus der Praxis dazu beitragen, für das Miteinander unterschiedlicher Kulturen zu werben. Sei es am Arbeitsplatz, in der Familie oder in der Wirtschaft. Der aktuellen Diskussion um die Qualität von Integration kann man am wirkungsvollsten mit positiven Beispielen aus dem täglichen Leben die nötige sachliche Basis verleihen. Über das Engagement in der Wirtschaft findet eine aktive Teilhabe und Integration statt, Menschen bringen sich auf vielfältigen Wegen aktiv für ein friedliches und verständnisvolles Miteinander ein. Unterschiedliche kulturelle Umgangsformen und Kompetenzen sollten im Sinne des Diversity - Gedankens als Bereicherung verstanden und entsprechend in den betrieblichen Strukturen eingesetzt werden,“ so Dr. Jens-Peter Heuer, Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen.

Die Auszeichnung wurde vom Staatssekretär für Wirtschaft, Technologie und Frauen Jens-Peter Heuer und dem türkischen Generalkonsul Mustafa Pulat und dem Vorsitzender des TUH e.V. Berlin Hüseyin Yilmaz überreicht. Hüseyin Yilmaz, der Vorsitzende des Türkischen Unternehmer und Handwerker e.V., sagte: „Der Wettbewerb setzt ein positives Signal in der aktuellen Integrationsdebatte in Deutschland. Wir freuen uns, dass unser Wettbewerb unter so vielen Unternehmen mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund Zuspruch findet.“

                                    

TUH-Vorsitzender Hüseyin Yilmaz                                      Generalkonsul der Türkei in Berlin
                                                                                        Mustafa Pulat

 

Staatssekretär Dr. Heuer                                                                                                                  

Marion Uhrig-Lammersen und Hüseyin Yilmaz


 


Zusätzlich unterstützt durch:


Förderer

 

Copyright © 2012. All Rights Reserved. Vielfalt der Arbeit